Deckenkassetten & Co. – die besten Klimaanlagen für Zuhause  

Kühlen und Heizen, auffällig im Hintergrund oder als stylisches Design-Highlight. Klimaanlagen sind vielfältig einsetzbar, effizient und smart. Wir verraten Ihnen, welche Arten von Klimageräten es gibt und welche die besten Klimaanlagen für Zuhause sind 

Eine angenehme Raumtemperatur bedeutet Lebensqualität. Besonders wichtig ist das in den heimischen vier Wänden. Dort wollen wir uns am wohlsten fühlen. Wir dekorieren unsere Wohnung, wählen unsere Möbel und Technikelemente mit Bedacht – auch bei der Raumluft sollten wir daher keine Kompromisse eingehen.  

Sommer, Winter. Immer. Das perfekte Klima und die damit einhergehende Wohlfühlatmosphäre kann durch die Nutzung moderner Klimaanlagen erreicht werden. Viele Klimaanlagen können nicht nur kühlen, sondern auch heizen. Wer seine Klimaanlage gerne auf eine bestimmte Raumtemperatur einstellen möchte, damit sie das ganze Jahr über für die gewünschte Raumtemperatur sorgt, kann das ohne Weiteres tun. Außerdem filtern Klimasysteme/Virenfilter Pollen, Staub und Schmutzpartikel aus der Luft. 

 Das sind die verschiedenen Arten von Klimaanlagen 

Klimaanlagen können direkt beim Bau eines Hauses in der Planung berücksichtigt und dann entsprechend installiert werden. Allerdings ist es auch problemlos möglich, die Systeme nachzurüsten.  

 Die Auswahl an Klimageräten ist groß. Viele kühlen und heizen, doch sehen sie nicht alle gleich aus und eignen sich für unterschiedliche Räume. Das macht es möglich, für alle Ansprüche das passende System zu finden. Sie wissen noch nicht, wo die Reise hingehen soll? Im Folgenden finden Sie die eine Übersicht über die verschiedenen Modelle. 

 Wandgeräte Klimaanlage an der Wand

  • Unauffällig oder ein stylischer Blickfang? Wandgeräte eignen sich, um Ihr Zuhause effizient zu klimatisieren oder im Winter zu beheizen. Das Prinzip der Wandgeräte ist simpel, die Wirkung dagegen enorm: Luft wird angesogen, heruntergekühlt und dann wieder in den Raum abgegeben. Das System funktioniert ebenso, wenn geheizt wird; auch hierbei wird die Raumluft genutzt, in diesem Fall in warme Luft umgewandelt und wieder an den Raum abgegeben. 

 Deckenkassetten 

  • Fast unsichtbar, aber mit merklichem Effekt. Deckenkassetten lassen sich ganz einfach in einer Zwischendecke integrieren. Die Geräte sind flach, so dass sie dort praktisch verschwinden. Der Vorteil: Die Luft wird von oben gleichmäßig in den Raum verteilt. Bei der Platzierung von Möbeln muss nicht darauf geachtet werden, dass nichts im Weg steht. Durch die gute Luftverteilung eignet sich diese Form der Klimageräte besonders für größere Räume. 

 Kanalgeräte 

  • Unauffällig in Funktion und Design. Kanalgeräte verschwinden unauffällig in Zwischendecken oder hinter Deckenvorsprüngen. Es sind lediglich schmale Schlitze zu sehen. Jedes Zimmer Ihres Zuhauses kann damit beheizt oder gekühlt werden.  

Truhengeräte 

  • Truhengeräte können sowohl stehend auf einem Fuß in Ihren Räumlichkeiten platziert werden, allerdings ist es auch möglich, sie an einer Wand zu montieren. Sie finden sowohl in größeren und kleineren Räumen ihre Verwendung. Aufgrund ihrer Bauweise lassen sich Truhengeräte individuell platzieren und können ebenfalls leicht nachträglich installiert werden. 
Zimmer mit Klimaanlage
Ein schönes und vor allem kühles Zuhause ist für viele der sehnlichste Wunsch in heißen Sommern.

Splitgeräte  (Multi- und Single-Split) 

 Wahrscheinlich haben Sie die Begriffe Single-Split und Multi-Split im Zusammenhang mit Klimageräten bereits gehört. Aber was bedeuten sie genau? Gemeint ist damit der Aufbau der verschiedenen Geräte, denn es gibt nicht nur verschiedene Formen der Klimaanlagen, sondern auch Unterschiede in deren Anschluss und Funktionsweisen. 

Sofern es sich nicht um ein mobiles Einstiegsgeräte handelt, besteht eine Klimaanlage immer aus mindestens zwei Teilen. Einem Gerät im Inneren des Gebäudes und einem im äußeren Bereich. 

  • Bei einer Single-Split-Anlage wird nur ein Innengerät installiert und mit einem Außengerät verbundenDiese Außeneinheit wird an der Fassade angebracht, auf dem Balkon oder dem Dach installiert. Es kann also nur ein Raum gekühlt oder beheizt werden, eine weitere Installation ist ohne ein zusätzliches Außengerät nicht möglich. Wer dann einen zweiten Raum kühlen oder heizen möchte, braucht auch ein weiteres Klimasystem.
     
  • Multi-Split-Anlagen machen es möglich, bis zu 6 Innengeräte mit einem Außengerät zu verknüpfen, damit so mehrere Räume klimatisiert oder beheizt werden können. Design und Technik der einzelnen Innengeräte bleiben dabei trotzdem variabel und auch die Temperatur kann in jedem Raum individuell eingestellt werden. Eine zentrale Steuerung ist auch möglich, was diese Möglichkeit sehr bequem macht. 

 Maßgeschneiderte Klimalösungen – nur durch die Hilfe vom Experten 

 Es gibt für jeden Bedarf und jeden Anspruch eine passende Klimaanlage. Mobile Geräte sind ebenso möglich wie die Installation verschiedener Geräte für alle Zimmer Ihres Hauses – und auch eine smarte Steuerung per Handy oder Fernbedienung ist kein Problem.  

 Den Kauf von hochwertigen Einbauklimageräten wickelt man aber am besten über einen professionellen Fachbetrieb für Kälte- und Klimatechnik ab, da hier auch die Montage und der Wartungsservice aus einer Hand mit angeboten werden. 

 

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.