Comfee Klimageräte mit 12000 BTU/h - Die besten Modelle im Vergleich

Comfee Klimaanlagen sind als Monoblockgeräte und Split Klimaanlagen mit Innen- und Außengerät erhältlich. Bei den mobilen Monoblockgeräte des Herstellers Comfee gelten Effizienzverluste nicht als ungewöhnlich. Bedingt durch ihre Bauart werden sie der Split Klimaanlage ohne Abluftschlauch, der direkt ins Freie führt, immer deutlich unterlegen sein.

Die Erfahrungen unserer Leser mit Klimageräten der Marke Comfee 12000 BTU/h sind dennoch überraschend gut. Was uns sehr überrascht, denn in den Prüfpunkten Stromverbrauch im Standby-Modus und Energieeffizienz schneiden Split Klimageräte der Marke Comfee nicht überragend gut ab. Gerade in Hinblick auf den Technologie-Vorsprung, wie es beispielsweise beim Eco-Modus der Fall ist, wirken die Klimageräte auf den ersten Blick überraschend rückständig.

Zu den großen Vorteilen zählt allerdings der Umstand, dass das Kältemittel R290 verwendet wird. Diese gilt als besonders zukunftsfähig und umweltfreundlich.

Hier das Comfee MPD1-12CRN7 - im Angebot

Hier das Comfee MPD1-12CRN7 - auch bei eBay im Angebot

Was bedeutet die Angabe BTU bei einem Klimagerät?

Die Bezeichnung British Thermal Unit, kurz BTU, beschreibt die Wärmeenergie, die benötigt wird, um ein (britisches) Pfund Wasser um ein Grad (Fahrenheit) zu erhitzen. Die Kühlleistung von Klimageräten wird immer in BTU/h angeben. 1.000 BTU pro Stunde entsprechen einer Leistung von 293,71 Watt. Anhand der Wattzahl können Sie also auf den BTU-Wert schließen und umgekehrt.

Beispiel des mobilen Klimagerätes Comfee MPPF1-12CRN7
Das mobile Klimagerät Comfee MPPF1-12CRN7

Um den Wert für die benötigte Kühlleistung pro Raum zu ermitteln, können Sie sich folgender Faustregel bedienen. Multiplizieren Sie die Quadratmeter des Raums mit 60 bis 100 Watt. Dabei steht der Multiplikator 60 für Räume mit guter Dämmung und wenig Sonneneinstrahlung und der Multiplikator 100 für wenig Dämmung und hohe Sonneneinstrahlung.

Beispielrechnung für ein 20 Quadratmeter großes Zimmer:

  • 20 Quadratmeter x 100 Watt bei viel Sonne und schlechter Dämmung = 2.000 Watt oder 2 kW
  • 20 Quadratmeter x 60 Watt bei wenig Sonne und guter Dämmung = 1.200 Watt oder 1,2 kW

Einige Hersteller geben die Kühllast nicht in Watt (W), sondern in Kilowatt (kW). Hier gilt 1 kW = 1.000 W.

>> Passend hierzu: Mobile Klimaanlagen mit 9000 BTU/h – Test und Vergleich der besten Geräte

Eine weitere Faustregel zur Berechnung der Kühlleistung errechnet sich anhand der Kubikmeter des Raumes. Hier wird der Raumkubikmeter mit 40 Watt multipliziert. Bei unserem vorangegangenen Beispiel von 20 Quadratmetern Raumgröße und einer Raumhöhe von 2,5 Metern errechnet sich die Kühlleistung wie folgt:

  • 20 Quadratmeter Raumgröße x 2,5 Quadratmeter Raumhöhe x 40 Watt = 2.000 Watt oder 2 kW

Die Umrechnung in BTU pro Stunde ergibt sich aus der errechneten Wattzahl. Teilen Sie die errechnete Wattzahl einfach durch den Wert von 293,071. Der errechneten 6,824 Watt multiplizieren Sie einfach mit 1.000. Das Ergebnis von 6.824 BTU pro Stunde weist Ihnen die genaue Kühlleistung aus. Selbstverständlich können Sie diese auch nach oben oder unten abrunden.

>> Hier ein ähnliches Gerät mit 12000 BTU von der Tochterfirma Midea. 

Tipp: Die benötigte Kühlleistung muss nicht zwingend von einem einzigen Gerät erbracht werden. Es ist also möglich, sich im oben genannten Beispiel auch für 2 Klimageräte je 1.000 Watt zu entscheiden. Diese Entscheidung bringt zwei Vorteile: Die kühle Luft lässt sich deutlich gleichmäßiger im Raum verteilen, was auch zu einer allgemeinen Verbesserung der Energiebilanz führen kann.

>> Weitere mobile Klimageräte der Marke Comfee findet ihr hier: Top 3 mobile Klimageräte von Comfee

Auf einen Blick: Comfee mobiles Klimagerät MPPF1-12CRN7

Das mobile Klimagerät Comfee MPPF1-12CRN7 gilt als flexible und schnelle Lösung in Sachen:

  • Entfeuchtung
  • Kühlung und
  • Ventilierung

Dieses Modell bietet 3-in-1 Komfort, wie die Erfahrungen unserer Leser in diesem Vergleich belegen. Die Kühlleistung von 12000 BTU/h wirkt sich in diesem Test durchweg positiv aus. Die hohe Kühlleistung ermöglicht den Einsatz in Räumen bis zu 41 Quadratmetern und einem durchschnittlichen Temperaturbereich von rund 17 bis maximal 35 Grad Celsius. Die Entfeuchterleistung ist mit rund 75 Litern pro 24 Stunden angegeben.

>> Diese mobilen Klimageräte  sind bei den Kunden derzeit am Beliebtesten:

Via Wi-Fi lässt sich dieses mobile Klimagerät per App oder auf Knopfdruck steuern. Das Gerät lässt sich also auch ideal von unterwegs steuern. Besonders ruhig und energiesparend läuft diese mobile Klimaanlage im sogenannten Schlafmodus. Die Energieeffizienzklasse ist seitens des Herstellers mit A angegeben. Mittels Auto-Swing-Funktion des Luftgitters garantiert Comfee die gleichmäßige Verteilung der Luft im Raum. Der 24-Stunden-Timer ermöglicht weitere komfortable und individuelle Einstellungen.

Die Verwendung des natürlichen Kältemittels R290, welches auf Propangas basiert, macht das Gerät besonders umweltfreundlich. Der geringe GWP-Wert, der im Übrigen das globale Erwärmungspotenzial angibt, von nur 3,3 geht mit einer Emissionsersparnis von 99 % einher. Dieses Klimagerät arbeitet nicht nur kosteneffizient, sondern auch sehr, sehr umweltschonend.

>> Wenn ihr noch mehr über dieses Thema erfahren wollt, liest folgenden Beitrag: Sind Klimaanlagen umweltschädlich?

>> Zu diesem Modell könnt ihr euch zusätzlich auch dieses kurze Video ansehen.

Auf einen Blick: Comfee mobiles Klimagerät MPD1-12CRN7

Beispiel des mobilen Klimagerätes Comfee MPD1-12CRN7
Der Comfee MPD1-12CRN7

Das Modell MPD1-12CM mit 12000 BTU zeichnet sich als ideale Lösung für alle größeren Räume bis zu 41 Quadratmetern bzw. 100 Kubikmetern aus. Der Betrieb kann in drei unterschiedlichen Modi erfolgen. Die Leistung von 12000 BTU/h ermöglicht eine besonders schnelle Kühlung der Raumluft. Sie lässt sich zudem jederzeit an die persönlichen Bedürfnisse anpassen.

Mit einer Energieeffizienz der Klasse A stellt Comfee hier ein Klimagerät zur Verfügung, welches sich durch die integrierte 24-Stunden-Timer Funktion noch effizienter betreiben lässt. Komfortabel und individuell lässt sich das Gerät auch per LED-Fernbedienung oder via Knopfdruck bedienen und steuern.

Transportabel und flexibel läuft diese mobile Klimaanlage auf vier Rädern. Das Slinger-Up-System ermöglicht die Nutzung des Kondensates zur Eigenkühlung des Kompressors. Die Entfeuchtungsleistung ist mit rund 85 Litern in 24 Stunden angegeben. Besonders ruhig und energiesparend läuft das Comfee Klimagerät MPD1-12CRN7 im Schlafmodus. Die präzise Regelung der Temperatur und die automatische Möglichkeit der Schwungfunktion zur Regulierung des Luftgitters sorgen für Schlafkomfort und Wohlbefinden. Besonders umweltfreundlich arbeitet das Gerät auch dank des Kältemittels R290.

>> Comfee MPPH-09CRN7

>> Comfee MPPH-08CRN7

>>Comfee MPD1-12CRN7

Auf einen Blick: Comfee Klimagerät PDA-12 12000 BTU

Beispiel des mobilen Klimagerätes Comfee PDA-12
Das mobile Klimagerät Comfee PDA-12

Abschließend soll in unserem Test natürlich auch das mobile Klimagerät des Herstellers Comfee PDA-12 Erwähnung finden. Das Comfee Klimagerät PDA-12 weist eine Kühlleistung von 12.000 BTU/h auf. Bedienbar via Fernbedienung eignet es sich ideal für alle Räume mit einer Größe von bis zu 40 Quadratmetern. Im Betrieb kann das Klimagerät aber nicht nur Räume abkühlen, sondern auch entfeuchten oder einfach ventilieren. Konfigurierbar in 3 verschiedenen Geschwindigkeitsstufen lassen sich die Einstellungen direkt am LCD-Display vornehmen.

Comfee PDA12 (EEK: A)„Für mehr Infos zum Comfee PDA-12  einfach auf das Bild klicken.“

 

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.