Mobile Klimaanlagen mit 9000 BTU/h - Test & Vergleich der besten Geräte

Mobile Klimaanlagen mit einer guten Leistung, umweltfreundlich und langlebig, erfreuen sich in Zeiten des Klimawandels immer größerer Beliebtheit. Für die Qualität einer mobilen Klimaanlage zählt nicht nur die BTU/h-Zahl, die Energieeffizienzklasse, sondern auch der Flüstermodus, die Selbstreinigung, die Leistung der Pumpe und ob das Gerät sowohl über eine Heizungs- als auch Kühlungsfunktion verfügt.

Pro Breeze 4 in 1 Klimagerät- Hier ohne Versandkosten

Argo Orion Klimagerät – Hier auf eBay im Angebot

Wodurch lässt sich die Qualität der Pumpe feststellen?

Beispiel des mobilen Klimagerätes Argo Orion
Das mobile Klimagerät Argo Orion

Darüber entscheidet das Verhältnis der gewonnenen Energie zur abgeführten Energie. Die Leistungszahl wird in SCOP angegeben und beschreibt das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand. Diese Jahresarbeitszahl sollte zwischen 3,5 und 4 liegen. Liegt sie darüber, umso besser!

Was bedeutet GWP?

Damit ist die potenzielle Kälteleistung gemeint. Ab 2025 muss dieser Wert GWP<=750 entsprechen. Zurzeit ist ein Wert von R32 sehr gut. Dieser ist 1,6-mal höher als der empfohlene GWP-Wert. Damit ist es möglich, bei gleichbleibenden Wärmetauscherflächen die Leistung zu erhöhen.

HOME DELUXE - Mobile Klimaanlage MOKLI XL - 9000 BTU/h (2.600 Watt) - Mobiles Klimagerät mit 5in1 System: kühlen, heizen, entfeuchten, lüften,...„Für mehr Infos zum mobilen Klimagerät von Home Deluxe einfach auf das Bild klicken.“

Welche Arten mobiler Klimageräte mit 9000 BTU/h gibt es?

Ein wahres Klimawunder ist das Pro Breeze 4-in-1 mobile Klimagerät mit 9000 BTU. Dabei handelt es sich um eine mobile Klimaanlage mit einem Ventilator, einem Luftentfeuchter, einem Kühler und einem Nachtmodus. Das Gerät entspricht der EEK A. Im Lieferumfang enthalten sind ein Fensterabdichtungs-Set, eine Fernbedienung und ein 24h-Timer. In jedem Raum einsetzbar und mit einer digitalen Anzeige sowie Fernbedienung versehen, bietet dieses mobile Klimagerät höchsten Komfort auf Knopfdruck.

Das Argo Orion entspricht der EEK A, verfügt über drei Modi wie Kühlung, Lüftung und Entfeuchtung. Auch dieses mobile Klimagerät ist mit einer Fernbedienung, einem 24h-Timer und einem digitalen Display ausgestattet.

>> Hier findet ihr ein weiteres Gerät des Herstellers Argo: Argo Ulisse 13 DCI ECO im Test – Wie gut ist das mobile Inverter-Splitgerät?

Der Quick-Connect Inverter 2,6 kW 9000 BTU ist sehr leise und ein selbstreinigendes Split-Gerät. Dieses mobile Klimagerät kann sogar als Heizung genutzt werden. Das ECO Smart WiFi-Ready Set macht es zusammen mit dem Flüstermodus, seiner Sparsamkeit, Langlebigkeit und antibakteriellen Nutzung zur Innovation in seiner Klasse.

Das Comfee mobile Klimagerät Easy Cool ist eine 3-in-1 Klimaanlage mit Abluftschlauch. Das Gerät ist etwas günstiger, verfügt aber auch über eine Lüftungs-, Entfeuchtungs- und Kühlfunktion mit 9000 BTU/h. Dieses mobile Gerät ist auf Räume bis zu 80 Kubikmeter und der EEK A ausgelegt.

Beim Home Deluxe Klimaanlagen Set handelt es sich um die Energieklasse A++. Das Gerät kühlt, heizt und kann per Fernbedienung geregelt werden. Die Timerfunktion und reichlich Montagematerial machen es zu einem Alleskönner.

>> Diese mobilen Klimageräte mit 9000 BTU sind aktuell heruntergesetzt: 

Alpina – Ein Testsieger stellt sich vor!

Das Alpina Klimagerät A007G-09C 9000 BTU ist ein Multifunktionsgerät mit Abluftschlauch, das sich sowohl für Büros als auch Privaträume eignet. Räume bis zu 76 Kubikmeter lassen sich bequem auf 16 Grad Celsius kühlen. Das enthaltene Kältemittel R290 ist ein natürlicher Kohlenwasserstoff, der schonend für die Umwelt ist. Alle Einstellungen können direkt am Gerät oder per Fernbedienung vorgenommen werden. Das Alpina Klimagerät kann Entfeuchten, Lüften und Kühlen und verfügt über einen 24h-Timer.

Das Argo Orion – Multifunktionsgerät

Beispiel des mobilen Klimagerätes Comfee mobile Klimagerät Easy Cool
Das Comfee mobile Klimagerät Easy Cool

Auch dieses Gerät beherrscht das Multitasking im Klimabereich perfekt. Das Argo Orion Klimagerät kann darüber hinaus vom LED-Display aus gesteuert werden und verfügt über Schlaf-, Selbst- und Filterdiagnosemodi. Die Luftfilter lassen sich ergonomisch einfach reinigen und zeigen automatisch an, wenn sie gereinigt werden müssen.

Wie funktionieren Klimageräte mit 9000 BTU pro Stunde?

Dabei handelt es sich um mobile Einzelgerät mit multiplen Funktionen oder Split-Geräten mit einem Außen- und mehreren Innengeräten. Auch diese verfügen über zahlreiche Zusatzfunktionen. Die meisten dieser Geräte sind selbstreinigend, was sie sehr effizient macht.

Wer bietet Klimaanlagen für diesen Bereich an?

Alle gängigen Marken finden sich im renommierten Online-Shops wie Amazon, diversen Bau- und Elektromärkten. Im Fachhandel können mobile Klimageräte mit 9000 BTU pro Stunde jederzeit gekauft werden.

Kaufkriterien für diese Multifunktions-Klimaanlagen

Die beste Energieeffizienzklasse ist die Energieeffizienzklasse A. Alle Geräte dieser Kategorie verfügen über eine Kühlung, Lüftung sowie Entfeuchtung. Im Vergleich schnitten Argon Orion und Alpina sehr gut bis gut ab. Eine Fernbedienung und ein LED-Display auf dem Gerät sind optimal zur Steuerung oder zur Feststellung des momentanen Gerätestatus. Die Selbstreinigungsfunktion erleichtert die Handhabung ungemein. Eine zusätzliche Heizfunktion kommt in Zeiten des Klimawandels gerade recht. Die flexible Aufstellungsmöglichkeit bietet ein sehr großes Maß an individueller Freiheit.

Die Erfahrungen mit mobilen Klimageräten mit 9000 BTU pro Stunde

Im Test haben fast alle vorgenannten Geräte gut bis sehr gut abgeschnitten. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, was genau geprüft wurde. Die leichte Handhabung, die Energieeffizienz, die Multifunktionalität, die Langlebigkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis wurden bei allen Geräten getestet. Alpina und Argon Orion schnitten im Test gut ab. Der Abluftschlauch störte etwas. Die Erfahrungen mit den meisten anderen Geräten waren durchwegs gut. Vor allem die zahlreichen Funktionen und das ungehinderte Aufstellen überzeugte.

Welche Vor- und Nachteile gibt es bei mobilen Klimageräten mit 9000 BTU/h?

Der Testsieger war abwechselnd Alpina oder Argon Orion, je nachdem worauf der Fokus lag. Mit einer durchgehenden Leistung im Test konnten jedoch beide Testsieger punkten. Natürliche Kältemittel, viele Funktionen, Flexibilität, Langlebigkeit, Mobilität und eine hervorragende Energieeffizienz zählen zu den großen Vorteilen dieser Klimageräte. Die Nachteile liegen manches Mal beim Abluftschlauch, dem Gewicht sowie dem Preis. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird dennoch als gut empfunden. Split-Geräte bestehen aus dem Außengerät und zwei oder mehreren Innengeräten. Natürlich ist es auch eine Frage der jeweiligen Vorliebe, welche Art gewählt wird. Die meisten Menschen bevorzugen praktikable, einfache Lösungen für mehrere Räume mit mindestens einer Kühl- und Heizfunktion. Jedes Klimagerät muss effizient arbeiten und langlebig sein.

Pro Breeze 4-in-1 mobiles Klimagerät mit 9000 BTU - Klimaanlage mobil mit Luftkühler, Ventilator, Luftentfeuchter & Nachtmodus - Energieklasse A,...„Für mehr Infos zum mobilen Klimagerät Pro Breeze mit 9000 BTU von einfach auf das Bild klicken.“

>> Hier findet ihr Comfee Klimageräte mit 12000 BTU/h

Warum machen sich gerade in Zeiten des Klimawandels diese Kombigeräte so bezahlt?

Es gibt so gut wie keine Übergangszeiten mehr, in der sich der Mensch auf die neue Jahreszeit einstellen kann. Deshalb ist es notwendig, auch beim Heizen flexibel zu sein. Mobile Klimageräte, mit 9000 BTU/h, mit Heizfunktion und Kühlung lassen sich flexibel transportieren und dort einsetzen, wo sie gebraucht werden. Darüber hinaus sind heiße Tage extrem heiß und kalte extrem kalt. Deshalb muss schnell für das entsprechende Raumklima gesorgt werden.

Die Entfeuchtungsfunktion, die häufig Teil des Kombipaketes ist, sorgt für ein gesundes Raumklima. Die sich ändernden klimatischen Verhältnisse bereiten natürlich einen sehr guten Nährboden für Viren und Bakterien. Deshalb sind diese Geräte mit entsprechenden Filtern ausgerüstet. Somit bietet diese Art von Klimagerät einen deutlichen Mehrwert, der sich nicht in BTU/h messen lässt. Jeder Mensch hat sein eigenes Wohlfühlklima, das sich mit diesen Kombigeräten hervorragend realisieren lässt. Manche Menschen benötigen mehr Wärme (ältere Menschen, Kleinkinder) als andere. Dem kann mit diesen Geräten gut Rechnung getragen werden.

>> Wenn ihr euch für ein mobiles Klimagerät mit noch mehr Kühlleistung interessiert, schaut euch diesen Beitrag über das mobile Klimagerät von Tristar an: Tristar AC 5531 – Test und Erfahrungen mit der mobilen Klimaanlage

Fazit

Die Energieeffizienzklasse A ist ein entscheidendes Kriterium für den Kauf. 9000 BTU/h zeigen, dass es sich um eine hervorragende, mobile Klimaanlage handelt. Jedes Klimagerät dieser Kategorie hat im Test gute Arbeit geleistet. Die Testsieger Alpina und Argo Orion hatten im Vergleich immer die Nase vorn. Bei den Erfahrungen kamen besonders die vielen unterschiedlichen Funktionen und die hohe Effizienz gut an.

>> Diese mobilen Klimageräte mit 9000 BTU sind bei den Kunden derzeit am Beliebtesten:

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.