Inverter Klimaanlagen - Die besten Modelle aus Tests & Erfahrungen

Im Sommer kann es sehr heiß werden, auch in der Wohnung oder dem Büro. In einem solchen Fall kann eine Klimaanlage Abhilfe schaffen. Hierbei ist es unerheblich, ob nur ein Raum gekühlt werden soll, oder gleich mehrere unabhängig voneinander. Für jeden Wunsch gibt es hier die passende Lösung. Und nicht nur das Kühlen im Sommer für ein angenehmes Wohlfühlklima im Raum sondern auch das Heizen mit Inverter Klimaanlage im Winter  ist ebenso möglich.

Hier der Quick-Connect Inverter - ohne Versandkosten

Hier das Unico Air Klimagerät - bei eBay im Angebot

Welche Aufgaben sollte eine Klimaanlage erfüllen

Unerheblich ob es sich um eine Inverter Split Klimaanlage oder ein Innen-Klimagerät ohne Außeneinheit handelt. Alle Geräte müssen die gleiche Aufgabe erfüllen. Hierbei geht es in erster Linie darum, dass ein Raum auf eine gewünschte angenehme Temperatur herunter gekühlt wird, wenn es draußen sehr heiß ist und es in den Innenräumen auch unangenehm warm wird. Hierbei ist zu empfehlen, dass der Unterschied zwischen der Innen- und der Außentemperatur nicht mehr als fünf oder sechs Grad Celsius beträgt. Hierfür können Sie vor der Installation eine Kühllastrechnung von einem Experten ausrechnen lassen. So kann der individuelle Kühlbedarf für jeden Raum einzeln ermittelt werden. Anhand dieser Rechnung können Sie sich auch die Auswahl des passenden Gerätes erleichtern.

Zum Angebotsvergleich: Klimaanlage inkl. Einbau & Montage vom Fachmann

Aber die meisten Klimaanlagen können mehr als nur kühlen. Denn im Winter besitzen die Geräte die Funktion des Heizens. Ein Heizen mit einer Inverter Klimaanlage ist daher ebenso möglich und aufgrund der eingebauten Technik gegenüber einer herkömmlichen Heizung die mit Öl oder Gas betrieben wird, kann dieses Heizen zu geringeren Kosten führen.

Beispiel einer LG Inverter Klimaanlage
Beispiel einer LG Inverter Klimaanlage

Zudem bietet eine Inverter Split Klimaanlage, die für mehrere Räume geeignet ist oder ein Inverter Innengerät ohne Außeneinheit für nur einen Raum noch mehr. So wird mit den modernen Anlagen von heute die Raumluft gefiltert, was gerade auch ein Vorteil für alle Pollen- und Staub-Allergiker ist. Das Infektionsrisiko in den eigenen vier Wänden oder im Büro kann zudem durch die Regulierung der Feuchtigkeit und das Entfeuchten der Luft um einiges vermindert werden.

Die verschiedenen Typen von Klimaanlagen und -geräten

Bei den auf dem Markt erhältlichen Anlagen müssen Sie grundsätzlich zwischen drei Typen unterscheiden, die sehr unterschiedlich arbeiten und daher je nach Wunsch und Gebrauch eingebaut oder aufgestellt werden sollten.

Mobiles Klimagerät

Wie Sie hier an der Bezeichnung bereits erkennen können, handelt es sich um ein Gerät, dass Sie je nach Bedarf in jedem Raum aufstellen können. Diese Geräte werden nicht fest mit der Wand oder der Decke verbunden und besitzen auch kein Außengerät. Diese mobilen Klimageräte, die über einen Abluftschlauch verfügen der durch ein Fenster oder eine Türe nach Außen gelegt wird, enthalten keinen Inverter. Sind daher auch nicht so günstig in der Unterhaltung, wenn sie über einen längeren Zeitraum genutzt werden sollen. Daher sollten Sie hierauf bei gewünschter Dauernutzung verzichten.

Inverter Split Klimaanlagen

Bei den Inverter Split Klimaanlagen handelt es sich um die großen Anlagen, die über ein Außengerät sowie über eins bis zu mehreren Innengeräten verfügen. Diese Anlagen können die einzelnen Räume unabhängig voneinander entweder kühlen oder heizen. Der Vorteil hierbei ist, dass Dank des eingebauten Inverters die Kosten geringer ausfallen.

Info: Wenn in einem Klimagerät ein Inverter eingebaut ist wird hierdurch automatisch die Drehzahl stufenlos angepasst. Das heißt, die Klimaanlage schaltet sich nicht ständig an und aus und verbraucht hierdurch unnötig Strom. Durch den Inverter wird immer nur so viel Leistung abgerufen, wie nötig ist, um die Wunschtemperatur zu erreichen und zu halten. Dies sorgt auch für besseres Klima im Raum, denn es gibt keine Temperaturschwankungen.

Wenn Sie kein freistehendes Eigentum besitzen oder zur Miete wohnen, müssen Sie vor der Anschaffung allerdings mit der Eigentümerversammlung oder dem Vermieter sprechen, die die Anbringung des Außengerätes an der Fassade genehmigen müssen. Gibt es einen Balkon oder ein Terrasse, dann benötigen Sie hier keine Zustimmung, da es sich nicht um eine bauliche Veränderung handelt.

Auch ein oder mehrere Innengeräte werden in den Räumen fest an der Decke oder den Wänden installiert. Diese werden mit Schläuchen und Kabeln alle mit dem Außengerät verbunden, können hierbei aber völlig selbstständig und unabhängig voneinander eingestellt werden.

>> Diese Inverter Split Klimaanlagen sind aktuell heruntergesetzt: 

aktuell im Angebot
aktuell im Angebot
TCL Inverter WiFi-Splitklimagerät 19402 EEK Heizen/Kühlen (Reichweite): A+ (A+++ - D)/A++ (A+++ -
TCL Inverter WiFi-Splitklimagerät 19402 EEK Heizen/Kühlen (Reichweite): A+ (A+++ - D)/A++ (A+++ -
4 in 1 Split Klimagerät inkl. Wärmepumpe - Kühlen, Heizen, Ventilieren, Entfeuchten; Kältemittel R32
−13%
aktuell im Angebot
TCL Inverter WiFi-Splitklimagerät 19412 EEK Heizen/Kühlen (Reichweite): A+ (A+++ - D)/A++ (A+++ -
TCL Inverter WiFi-Splitklimagerät 19412 EEK Heizen/Kühlen (Reichweite): A+ (A+++ - D)/A++ (A+++ -
TCL - MARKEN GERÄT mit Quick-Connector Schnellkuplungssystem
−30%

>> Hier findest du das mobile Inverter Split Klimagerät von Argo: Argo Ulisse 13 DCI ECO im Test – Wie gut ist das mobile Inverter-Splitgerät?

Inverter Klimagerät ohne Außeneinheit

Die dritte Möglichkeit besteht darin, in einem Raum ein Innengerät an der Wand anzubringen, das allerdings ohne die Außeneinheit und ohne Abluftschlauch betrieben wird. Hierbei wird keine bauliche Veränderung außen erforderlich, Erfahrungen zeigen, dass die Nachbarn nicht durch ein Außengerät gestört werden, allerdings muss dann in jedem Raum, in dem die Klimatisierung gewünscht wird, ein einzelnes Gerät eingebaut werden. Da diese Innengeräte mit Inverter nicht ganz billig sind, ist eine Inverter Split Klimaanlage aufgrund einem Vergleich für mehrere Räume besser geeignet da es bei der Anschaffung kostengünstiger wird.

Die Vor- und Nachteile der Inverter Split Klimaanlage

Wichtig ist, sich auch einmal die Vor- und Nachteile der Inverter Splitanlagen vor Augen zu halten. Doch in der Regel überwiegen hier die Vorteile wie der Test zeigt, wenn eine Wohnung oder ein Büro klimatisiert werden sollen.

Vorteile:

Der wohl größte Vorteil einer Inverter Split Klimaanlage ist die stetig gleichbleibende Raumtemperatur, ob beim Kühlen oder Heizen. Denn einmal eingestellt und erreicht wird die Temperatur dank dem eingebauten Inverter auf immer gleichem Level gehalten. Zu den weiteren Vorteilen gehören:

  • Betriebskosten auf das Jahr gesehen geringer als bei Anlagen ohne Inverter
  • kostengünstiger stufenloser Betrieb
  • gewünschte Temperatur wird schneller erreicht als bei herkömmlichen Anlagen
  • leise im Betrieb
  • auch heizen im Winter möglich
  • bei Split-Anlagen für mehrere Räume gleichzeitig und unabhängig verfügbar

MITSUBISHI„Für mehr Infos zur Mitsubishi Klimaanlage MSZ-LN25VGV 9000 BTU Inverter einfach auf das Bild klicken.“

Nachteile:

Demgegenüber stehen jedoch so gut wie keine Nachteile. Denn alle Klimaanlagen müssen in der Wohnung oder dem Haus eingebaut werden sowohl solche mit Inverter als auch solche ohne diese Technik. Ebenso unterliegen auch alle Anlagen einer jährlichen Wartung durch einen Fachmann, damit die Geräte weiterhin ohne Probleme kühlen oder heizen. Der einzige Nachteil gegenüber den herkömmlichen Anlagen wäre bei den Kosten für die Anschaffung zu nennen, die hier ein wenig höher ausfallen, sich aber aufgrund des sparsamen Verbrauchs nach kurzer Zeit rechnen und wieder aufheben.

>> Auch interessant: Lebensdauer eines Klimageräts – Wie lange hält eine mobile Klimaanlage?

Kriterien für eine Kaufentscheidung einer Inverter Split Klimaanlage

Beispiel für ein Klima Split Gerät
Beispiel einer Split Klimaanlage

Wenn Sie sich zum Kauf einer Klimaanlage entschlossen aber noch nicht das passende Modell gefunden haben, dann gibt es verschiedene Kriterien, auf die Sie vor dem Kauf achten sollten.

Benötigte Kühlleistung

Nicht jede Klimaanlage ist aufgrund ihrer Wattstärke auch für jeden Raum geeignet. So können die Anlagen sowohl eine zu hohe als auch eine zu niedrige Kühlleistung für den Raum bieten. Daher sollten Sie vor dem Kauf die Kühlleistung für den von Ihnen gewünschten zu klimatisierenden Raum ermitteln. Hierbei ist allerdings nicht nur die Größe entscheidend. Allgemein wird davon ausgegangen, dass für ein Kubikmeter Raumvolumen etwa 30 bis 40 Watt benötigt werden. Gehen Sie bei dieser Rechnung von einer Raumgröße von etwa 50 m² aus, dann benötigen Sie eine Klimaanlage mit einer Kühlleistung von 4 kW.

Doch hier kommen weitere Faktoren hinzu, die die Wattleistung erhöhen oder senken können. So kann ein gedämmter Raum der auf der Nordseite des Hauses liegt mit einer geringeren Kühlleistung auskommen, als ein ungedämmter Raum mit stundenlanger Sonneneinstrahlung. Auch die Fläche und Lage der Fenster und andere Wärmequellen müssen hier berücksichtigt werden.

>> Ein Hersteller für Inverter Split Klimanlagen ist der Hersteller Hisense. 

Effizienzklasse kann Kosten sparen

Es gibt eine EU-weite Regelung, dass die Energieeffizienz geprüft und auf den Geräten gut sichtbar angebracht werden muss. Dabei werden zurzeit sieben Einstufungen gemacht von A+++ bis D. Hierbei gilt, dass die Energieeffizienzklasse D die schlechteste und A+++ die beste ist. Beim Kauf Ihrer neuen Klimaanlage sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, dass eine hohe Energieeffizienzklasse von mindestens A+ gegeben ist.

>> Mit dem Hersteller TCL findet ihr einen weiteren Hersteller für Split Klimaanlagen, die eine gute Energieeffienz besitzen. Mehr dazu hier: TCL Klimaanlagen – Die besten Modelle im Test und Vergleich

Auch die Geräuschentwicklung in Dezibel wird auf diesen Plaketten von den Herstellern wie Mitsubishi oder Panasonic angegeben. Ein Wert von etwa 60 dB Innen und 70 dB Außen sollte nicht überschritten werden.

Die besten Modelle und Testsieger aus Test und Erfahrungen

Im folgenden wurden einige Inverter Split Klimaanlagen zum Beispiel von Panasonic und eine Inverter Anlage ohne Außengerät einmal näher betrachtet und Ihnen die Aufstellung zur Verfügung gestellt, damit Sie sich ein Bild und einen Vergleich über die einzelnen Geräte machen können.

Quick-Connect INVERTER 2,6 kW

Bei diesem Modell einer Inverter Split Klimaanlage handelt es sich um den Testsieger im Vergleich mit anderen Anlagen. Das Urteil über die Anlage fällt hierbei mit „sehr gut“ aus. Weitere technische Daten:

  • Kundenbewertung: 4,5 Sterne
  • maximale Kühlleistung: 7 kW
  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Dezibel: Innen 54/Außen64
  • mit Fernbedienung und Zeitschaltuhr

Home Deluxe – Klimaanlage SET

Bei der Home Deluxe Klimaanlage handelt es sich um den Preis-Leistungssieger im Test. Anbei die technischen Daten für Ihre Kaufentscheidung:

  • Raumgröße: 43 m²
  • Kundenbewertung: 4,5 Sterne
  • Leistung: 2,6 kW
  • Energieeffizienzklasse A++
  • Dezibel: keine Angabe

>> Hier findet ihr weitere Geräte der Marke Home Deluxe: Home Deluxe Klimageräte – Split Klimaanlagen im Test und welche Erfahrungen machen Verbraucher?

Mitsubishi Electric MSZ-LN25VGV-E1 Inverter Klimaanlage

Bei diesem Produkt handelt es sich um das effizienteste aus dem Vergleich, zudem ist die Kundenbewertung hier sehr hoch. Die Inverter Split Klimaanlage mit einer Innen- und einer Außeneinheit besitzt zudem eine Wärmepumpe für das Heizen im Winter. Die technischen Daten sehen wie folgt aus:

LG Inverter Klimaanlage

Zeitloses Design und eine Anlage mit einem Innen- und Außengerät bietet diese Klimaanlage von LG. Die technischen Daten sehen hier wie folgt aus:

  • Kundenbewertung: Keine Angabe
  • Leistung: 2,5 kW
  • Lieferumfang: Fernbedienung
  • Energieeffizienz: A++ kühlen
  • Energieeffizienz: A+ wärmen
  • Dezibel: Innen 19/Außen 65

Das Klimagerät mit Inverter ohne Außeneinheit – Unico Air

Ein leises und schmales Klimagerät ohne Außeneinheit, das mit einem Inverter ausgestattet ist. Das Gerät wird fest mit der Wand verbaut. Das Gerät arbeitet ohne Abluftschlauch nach Außen. Die technischen Daten sehen wie folgt aus:

  • Kühlleistung: 1,2 bis 2,17 kW
  • Energieeffizienz: A+
>> Diese Inverter Klimaanlagen sind bei den Kunden derzeit am Beliebtesten:
Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.