Top 5 mobile Klimaanlagen mit Abluftschlauch | Test & Vergleich

Mobile Klimageräte werden immer beliebter. Sie sorgen für ein angenehmes Raumklima, auch bei warmen Temperaturen und müssen nicht fest installiert werden. Besonders effizient kühlen Geräte mit Abluftschlauch. Kleiner Nachteil hier ist, dass dieser an einer Tür oder einem Fenster montiert werden muss.

Online gibt es ein riesiges Angebot für diese Klimaanlagen mit Abluftschlauch. Doch welche bieten ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis? Wir haben Testberichte und Erfahrungsberichte für Sie zusammengefasst. So können Sie bei der Auswahl eines mobilen Klimageräts von den Erfahrungen anderer profitieren.

Unsere Top 5 Klimageräte mit Abluftschlauch:

Nr. 1: JUNG AIR TV05

JUNG AIR TV05 mobiles Klimagerät mit Fernbedienung - TÜV geprüft - 3,2 KW/11000 BTU - STROMSPAREND, GERÄUSCHARM -100m³ Raum Kühlung, Klimaanlage...Für weitere Infos einfach auf das Bild klicken.

  • Größe: 27,5 x 32,5 x 69 cm
  • Gewicht: 19 kg
  • Kühlleistung: 11.000 BTU, 1.230 Watt
  • Kosten: ca. 490 €

Die mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch von Jung ist besonders klein und leicht. Mit gerade Mal 19 kg ist sie mit Abstand die leichteste Klimaanlage in allen Tests. Trotz der geringen Größe schafft das Klimagerät eine hohe Kühlleistung.

JUNG AIR TV05 - Hier ohne Versandkosten

Der Hersteller bewirbt das Gerät als besonders geräuscharm, was allerdings laut vielen Kommentaren in der Praxis nicht stimmt. Mit einer Maximal-Lautstärke von 65 Dezibel, liegt das Gerät hier eher im oberen Bereich der Klimaanlagen.

Das Gerät verfügt über einen extra Wasserbehälter, welcher 0,5 Liter umfasst und mehrmals am Tag ausgeleert werden muss. Die Entfeuchtungsleistung ist mit nur 1 l/Stunde relativ gering, reicht aber vollkommen aus, um ein angenehmes Klima zu erschaffen.

Nr. 2: De’­Longhi Pinguino PAC EX120 Silent

 De'­Longhi Pinguino PAC EX120 Silent
De’­Longhi Pinguino PAC EX120 Silent zu Hause angeschlossen.
  • Größe: 44,9 x 39,5 x 75 cm
  • Gewicht: 30 kg
  • Kühlleistung: 11.000 BTU
  • Kosten: ca. 700 €

Beim De’­Longhi Pinguino PAC EX120 Silent handelt es sich um ein mobiles Klimagerät mit der Energieeffizienzklasse A+, das heißt, es kühlt besonders stromsparend und effizient. Die Klimaanlage ist Testsieger im Bereich leiser Klimageräte mit Abluftschlauch: Das Gerät kommt gerade Mal auf eine Lautstärke von 47 bis 50 Dezibel.

De'­Longhi Pinguino PAC EX120 Silent - Hier im Angebot

De'­Longhi Pinguino PAC EX120 Silent - Hier ohne Versandkosten

Die Hersteller-eigene Real Feel Technik kombiniert automatisch das Kühlen der Luft mit dem Entfeuchten, so dass das perfekte Wohlfühl-Klima erreicht wird.

Dies alles hat jedoch seinen Preis, so kostet diese Klimaanlage mit 700 € deutlich mehr als die anderen Klimageräte im Test. In einigen Kommentaren wurde zudem auf den, mit 1,20 m, relativ kurzen Abluftschlauch hingewiesen. Die normale Schlauch-Länge, um warme Luft durch ein Fenster nach draußen zu führen, beträgt 1,50 m. So kann es bei dem Gerät von De’Longhi zu Problemen kommen, wenn sich das Fenster etwas weiter entfernt oder höher befindet.

>> Ähnlich leise Geräte: Hier haben wir Testberichte über die De´Longhi PAC AN112 Silent und die De´Longhi PAC N90 Eco Silent

Nr. 3: Sichler NX-9766-944

Sichler Haushaltsgeräte Mobile Klimaanlage WiFi: Klimaanlage, Heiz-Funktion, 12.000 BTU/h, 3.500 W, WLAN, App-Steuerung (Mobile Klimaanlage WLAN)
  • Klimaanalge kühlt, heiz oder entfeuchtet • Für Räume bis 55 m², Energieeffizienter Betrieb • "Alexa" oder "Ok Google" schalte die Klimaanlage...

  • Größe: 44,3 x 81,5 x 34 cm
  • Gewicht: 30 kg
  • Kühlleistung: 12.000 BTU, 3.500 Watt
  • Kosten: ca. 470 €

Diese Klimaanlage sorgt nicht nur für angenehme Kühle, sondern kann bei Bedarf auch Heizen. Zudem ist sie das einzige Klimagerät mit Abluftschlauch im Test, das via App gesteuert werden kann. Auch die Steuerung über Google Assistant und Amazon Alexa ist möglich. Es handelt sich um ein Smart-Home-Klimagerät, das rein theoretisch von überall auf der Welt gesteuert werden kann, da es mit dem Internet verbunden ist. So ist auch das automatische Einschalten einstellbar, beispielsweise, wenn draußen eine bestimmte Temperatur erreicht wird.

Sichler NX-9766-944 - Hier im Angebot

Das Klimagerät verfügt über einen vergleichsweise langen Abluftschlauch von 1,60 m, so dass das Erreichen von einem Fenster kein Problem ist. Zudem wird das Gerät mit einem Adapter für den Wandanschluss geliefert. Darüber hinaus ist auch eine verschließbare Blende für die Wandöffnung enthalten.

Es handelt sich um ein selbst-evaporierendes System, das heißt das kondensierte Wasser wird direkt genutzt um das Gerät zu kühlen und überschüssiges Kondenswasser wird mit dem Abluftschlauch durchs Fenster nach draußen geleitet. Durch die hohe Entfeuchtungsleistung von bis zu 36 Litern pro Tag, kann die Klimaanlage aber auch nach einem Wasserschaden als Raum-Trockner verwendet werden. Wenn das Klimagerät als reiner Entfeuchter verwendet wird, empfiehlt es sich, den zusätzlichen Wassertank mehrmals am Tag zu entleeren.

Nr. 4: Pro Breeze Mobile Klimaanlage „4-in-1“

Pro Breeze Mobile Klimaanlage "4-in-1"
Pro Breeze Mobile Klimaanlage „4-in-1“ mit dazugehörigem Abluftschlauch
  • Größe: 30 x 35,2 x 75,6 cm
  • Gewicht: 25 kg
  • Kühlleistung: 9.000 BTU
  • Kosten: ca. 300 €

Diese Pro Breeze Klimaanlage mit Abluftschlauch besitzt ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit nur 300 € ist sie eines der günstigsten Geräte. Mit 9.000 BTU pro Stunde schafft sie jedoch trotzdem zuverlässig die warme Abluft durch das Fenster nach draußen zu pumpen und den Raum angenehm kühl zu halten. Zudem zählt sie zu den kleineren und leichteren Klimageräten im Test.

Pro Breeze 4-in-1 - Hier im Angebot

Der Lieferumfang umfasst eine praktische Fensterabdichtung, sowohl für Schiebe-als auch Kipp-Fenster. Das heißt der Abluftschlauch kann an fast alle Fenster angebracht werden. Allerdings wird in einigen Kommentaren erwähnt, dass die Montage etwas schwierig ist.

Die Lüftungs-Lamellen sind manuell einstellbar, so dass man selbst bestimmen kann, wohin die abgekühlte Luft strömen soll. Viele Produkte bieten diese Möglichkeit nicht.

Das Gerät wurde häufig als besonders laut bewertet, jedoch konnten wir keine genaue Dezibel Zahl finden. Allerdings scheint Schlafen im gleichen Raum unmöglich zu sein.

Nr. 5: Suntech Impuls 3.5 Eco

SUNTEC Mobiles Klimagerät Impuls 3.5 Eco R290 – Klimaanlage mobil mit Abluftschlauch – Kühler und Entfeuchter für Räume bis 60 qm – Leise...Für weitere Infos einfach auf das Bild klicken.

  • Größe: 32 x 37 x 75 cm
  • Gewicht: 24 kg
  • Kühlleistung: 12.000 BTU, 3.400 Watt
  • Kosten: ca. 570 €

Diese Klimaanlage mit Abluftschlauch von Suntech bietet eine sehr hohe Leistung trotz relativ kleinem Gehäuse und niedrigem Gewicht. Durch den Silent Slow Mode kann die Lautstärke deutlich reduziert werden, ohne dass die Raumtemperatur deutlich zunimmt (ca. ein Grad pro Stunde). Statt einer klassischen Fensterabdichtung ist hier eine ausziehbare Leiste für Schiebe-Fenster im Lieferumfang enthalten. Für Kipp-Fenster muss eine extra Fensterabdichtung bestellt werden.

Suntech Impuls 3.5 Eco - Hier im Angebot

Suntech Impuls 3.5 Eco - Hier ohne Versandkosten

Wer den eingebauten Wassertank nicht ständig entleeren möchte, kann den beigefügten Drainage-Schlauch verwenden um das Kondenswasser dauerhaft abzuführen.

Passend für das Gerät, jedoch nicht im Lieferumfang enthalten, gibt es eine Abluftschlauch-Verlängerung von bis zu 5 Metern. Das ist besonders praktisch, wenn die Klimaanlage weit von einem Fenster entfernt stehen soll. Nur wenige Produkte bieten diese Möglichkeit an.

>> Suntech Klimagerät im Test: Hier geht´s zum Suntech Wellness Impuls 2.0

Warum ein Abluftschlauch?

Bei mobilen Klimageräten mit Abluftschlauch handelt es sich ausnahmelos um sogenannte mobile Monoblock Klimaanlagen. Dies bedeutet, dass alles Bauteile kompakt in einem Gehäuse untergebracht sind. So ist die Klimaanlage nicht nur mobil, sondern auch vergleichsweise klein.

Warme Luft wird von der Monoblock Klimaanlage angesaugt und im Inneren durch ein Kühlaggregat geleitet. Die gekühlte Luft wird dann wieder an den Raum abgegeben. Dieser Arbeits-Prozess wiederum erzeugt zusätzliche Wärme. Normalerweise wird diese warme Luft wieder an den Raum abgegeben und vermindert so die kühlende Wirkung der Klimaanlage. Deshalb empfehlen sich Klimageräte mit Abluftschlauch. Sie führen die warme Abluft nach außen, so ist die Kühlung deutlich effizienter und energiesparender.

Der Schlauch kann theoretisch einfach aus einem gekippten Fenster gehangen werden. Allerdings stellt sich hier das Problem, dass dadurch Wärme von außen eindringen kann. Dies mindert die Leistung der mobilen Klimaanlage. Deshalb werden einige dieser Klimaanlagen mit einer Fensterabdichtung und Montage-Zubehör geliefert. Falls nicht, haben die meisten Hersteller solch eine Fensterabdichtung extra im Angebot.

>> Hier geht´s zu den mobilen Klimageräten OHNE Abluftschlauch

Übersicht & Test-Kriterien

Die Auswahl an mobilen Klimaanlagen mit Abluftschlauch ist riesig. Wir haben uns für 5 recht unterschiedliche Modelle entschieden. Alle ausgewählten Klimageräte haben in Tests überdurchschnittlich gut abgeschnitten.

>> Schnäppchen-Alarm: Diese mobilen Klimaanlagen sind gerade im Angebot:

Bei allen im Bericht erwähnten Modellen handelt es sich um Klimageräte mit nur einem Abluftschlauch. Es gibt auch solche mit zwei Schläuchen. Der erste wird verwendet um die warme Abluft durch ein Fenster nach außen zu führen. Der andere Schlauch führt frische Luft in das Zimmer, so dass kein Vakuum im Raum entsteht. Allerdings sind laut Bewertungen keine dieser Klimaanlagen mit zwei Schläuchen empfehlenswert. Entweder arbeiten sie mit umweltschädlichen Kühlmitteln oder der Frischluft-Schlauch ist nicht genügend abgedichtet, so dass Insekten in das Zimmer gelangen können.

Wenn nichts anderes erwähnt wurde, besitzen die vorgestellten Klimaanlagen die Energieeffizienzklasse A. Zudem verwenden sie alle ausschließlich das Kühlmittel R290. Hierbei handelt es sich um handelsübliches Propangas, welches als umweltfreundlich eingestuft ist. Alle mobilen Klimaanlagen verfügen darüber hinaus über eine Fernbedienung und einen Timer, zur Voreinstellung der Kühl-Funktion. Sie können zudem auch zum Entfeuchten der Raumluft verwendet werden. Die Kühlleistung ist in BTU/h oder Watt angegeben.

>> Doppelt hält besser? Hier geht´s zu den besten Zweischlauch-Klimageräten

Unser Fazit

Für uns gibt es keinen eindeutigen Testsieger. Alle mobilen Klimageräte im Test haben ihre Vor- und Nachteile, im Endeffekt kommt es darauf an, worauf Sie mehr Wert legen und wie viel Geld Sie ausgeben möchten. Alle Geräte kühlen zuverlässig. Der Abluftschlauch muss bei jeder dieser Klimaanlagen aus dem Fenster gehangen werden.

Wer auf den Abluftschlauch verzichten will, sollte sich Split Klimaanlagen näher anschauen. Zwar sind hier Innen- und Außengerät auch durch einen Schlauch miteinander verbunden, allerdings ist dieser sehr viel dünner und länger und damit einfacher zu Handhaben als Abluftschläuche. Split Klimaanlagen sind jedoch auch deutlich teurer als Geräte mit Abluftschlauch.

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.